Navigation
089 18 35 11

Alterssichtigkeit – muss das sein?

vom 05. November 2018

Prof. Koss berichtet in der TZ über die beste Therapie bei Alterssichtigkeit.

Altersweitsichtigkeit trifft jeden – Münchner Augenarzt gibt Tipps für die beste Therapie

Bei den einen beginnt es ein bisschen früher, bei den anderen ein bisschen später – aber irgendwann erwischt es jeden: Die Arme werden zu kurz zum Lesen! Der Altersweitsichtigkeit kann man nicht entkommen, wir alle müssen spätestens ab 50 lernen, damit zurechtzukommen. Lange vorbei sind die Zeiten, als man seine müden Linsen nur mit Brillen unterstützen konnte. Heute gibt es Angebote von Kontaktlinsen, Laser-Operationen bis zu verschiedenen künstlichen Linsen. Die tz sprach mit dem Augenarzt und Professor Michael Koss aus München, worauf es bei der persönlichen Entscheidung ankommt.

Artikel als PDF downloaden